Wozu braucht man den Jugend-Check?

Ziel des Jugend-Checks ist es, die Politik in Deutschland jugendgerechter zu machen. Jugend meint das Alter zwischen 12 und 27 Jahren. Jugendgerecht bedeutet dabei, dass die Auswirkungen auf junge Menschen schon bei der Entstehung neuer Gesetze mitgedacht werden. Das ist bisher oft nicht der Fall.

Das kann unterschiedliche Ursachen haben:

  • Manchmal fehlen den Politikerinnen und Politikern Informationen darüber, was ein Gesetz für junge Menschen bedeutet und wie es sich in ihrem Alltag auswirken wird.
  • Manchmal wissen Politikerinnen und Politiker nicht, dass ein neues Gesetz Auswirkungen haben könnte, die sie gar nicht beabsichtigt haben.

Das alles im Blick zu haben, ist nicht einfach. Denn zum einen sind junge Menschen und ihre Lebenslagen sehr vielfältig. Sie haben unterschiedliche Interessen, unterschiedliche Lebensumstände, sie wohnen in der Stadt oder auf dem Land. Zum anderen kann ein Gesetz auch Auswirkungen auf junge Menschen oder eine Gruppe junger Menschen haben, obwohl es etwas ganz anderes regeln soll.

Unterstützung für die Politik

Das Kompetenzzentrum Jugend-Check unterstützt die Politik dabei, diese Wissenslücken zu schließen. Bei uns arbeiten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Sie schauen sich das geplante Gesetz genau an und prüfen, welche Auswirkungen für junge Menschen zu erwarten sind. Wenn sie mit der Prüfung fertig sind, geben sie die Informationen zur Unterstützung an die Politikerinnen und Politiker weiter. Diese können sich dann informieren und das Gesetz noch einmal verändern, damit die Bedürfnisse junger Menschen berücksichtigt werden oder damit es durch das Gesetz keine unerwünschten Auswirkungen gibt.

Wie kannst du dich über neue Jugend-Checks informieren?

Alle Jugend-Checks, die das Kompetenzzentrum Jugend-Check verfasst, findest du auf dieser Webseite.

Man kann sich auch für einen Abonnement eintragen und per E-Mail benachrichtigt werden, wenn wir einen neuen Jugend-Check veröffentlichen.

Außerdem informieren wir auf Facebook oder Twitter darüber, wenn ein neuer Jugend-Check erschienen ist.