Jahressteuergesetz 2020

Entwurf eines Jahressteuergesetzes 2020 (Jahressteuergesetz 2020 – JStG 2020)
(Stand: 17.07.2020)

Was regelt das geplante Gesetz?

Mit dem Gesetz soll in Zukunft die UmsatzsteuerDie Umsatzsteuer wird im allgemeinen Sprachgebrauch auch Mehrwertsteuer genannt. Diese muss für Waren oder Dienstleistungen gezahlt werden. In der Regel beträgt die Mehrwertsteuer in Deutschland 19 Prozent. Es gibt aber auch Ausnahmen, wie zum Beispiel bei Büchern. In dem Zeitraum 01.07.-31.12.2020 beträgt die Mehrwertsteuer in der Regel nur 16 Prozent. für BeherbergungsleistungenUnter dem Begriff „Beherbergungsleistungen“ wird die (kurzfristige) Vermietung von Wohnräumen und Schlafräumen zum Beispiel an Hochschulen oder bestimmten Schulen verstanden. gegenüber Studentinnen und Studenten oder Schülerinnen und Schülern an Hochschulen oder bestimmten Schulen entfallen. So soll zum Beispiel die Vermietung von Wohnräumen und Schlafräumen durch das StudentenwerkDas Studentenwerk ist eine Einrichtung an Hochschulen, die Studentinnen und Studenten bei verschiedenen Themen hilft, wie zum Beispiel bei der Suche nach einem Zimmer. Sie verwalten auch selbst Wohnheime für Studentinnen und Studenten bieten dort die Zimmer zur Vermietung an. steuerlich begünstigt werden.

Welche jungen Menschen sind betroffen?

Von dem Gesetz sind in der für den Jugend-Check relevanten Altersgruppe12 – 27 Jahre  junge Menschen bis 27 Jahre betroffen, die als Studentinnen und Studenten oder Schülerinnen und Schüler an Hochschulen oder anderen Schulen Wohnräume oder Schlafräume anmieten oder anmieten wollen.

Welche zentralen Auswirkungen hat das Gesetz für junge Menschen?

Wenn in Zukunft die Umsatzsteuer für die Vermietung von Wohnräumen und Schlafräumen an Studentinnen und Studenten entfällt, werden zum Beispiel die Studentenwerke steuerlich begünstigt und sparen Geld ein. Sie könnten dann weniger Miete von den Studentinnen und Studenten verlangen oder die Miete nicht erhöhen. Die Studentinnen oder Studenten könnten durch die niedrigeren oder gleichbleibenden Mietkosten in Zukunft finanziell entlastet oder nicht stärker belastet werden.

Das eingesparte Geld der Studentenwerke könnte auch in die Modernisierung und den Erhalt der Studentenwohnheime fließen. Das kann bedeuten, dass zum Beispiel die Internetzugänge in den Wohnheimen ausgebaut oder Gemeinschaftsbäder renoviert werden. Davon könnten auch Studentinnen und Studenten indirekt profitieren.

Interesse geweckt?

Hier kannst du den Jugend-Check im Detail nachlesen, so wie er an das entsprechende Ministerium ging.

Zum ausführlichen Jugend-Check
Feedback geben

Wir freuen uns auf dein Feedback zum Jugend-Check „Jahressteuergesetz 2020“.

Feedback-Formular


Die Jugend-Check-App! Jetzt ausprobieren:

Die Jugend-Check-App!

Alle Infos Schließen