Gesundheitsversorgung – GVWG

Entwurf eines Gesetzes zur Weiterentwicklung der Gesundheitsversorgung
(Gesundheitsversorgungsweiterentwicklungsgesetz – GVWG) (Stand: 23.10.2020)

Was regelt das geplante Gesetz?

Mit dem Gesetz sollen eigenständige Rahmenvereinbarungen für Kinder und Jugendliche für die Förderung ambulanter Kinderhospizdienste Hospiz bedeutet, dass Menschen beim Sterben begleitet werden. Ein ambulanter Hospizdienst kümmert sich um sterbende Menschen, die nicht stationär (zum Beispiel im Krankenhaus) aufgenommen worden sind und zum Beispiel zu Hause bleiben. getroffen werden. Bisher bestehen nur eigenständige Rahmenvereinbarungen für Kinder und Jugendliche für die Förderung stationärer Kinderhospize.

Welche jungen Menschen sind betroffen?

Von dem Gesetz sind in der für den Jugend-Check relevanten Altersgruppe 12 – 27 Jahre Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre betroffen, die eine Begleitung bzw. Versorgung durch einen ambulanten Hospizdienst benötigen.

Betroffen sind auch Familien und Angehörige bis 27 Jahre, die ihr Kind von einem ambulanten Hospizdienst versorgen lassen.

Welche zentralen Auswirkungen hat das Gesetz für junge Menschen?

Für Kinder und Jugendliche mit lebensbedrohlichen Krankheiten kann eine auf ihre Altersgruppe abgestimmte Rahmenvereinbarung zur Förderung ambulanter Kinderhospizdienste dazu führen, dass sie eine auf ihre Bedürfnisse angepasste Unterstützung erhalten. Dies ist wichtig, denn sie benötigen eine besondere Zuwendung und Pflege. Diese individuelle Unterstützung kann sich auch förderlich auf ihre seelische Gesundheit auswirken.

Außerdem kann für junge Eltern oder Angehörige eine besondere Unterstützung wichtig sein. Auch für ihre Bedürfnisse könnte eine eigenständige Rahmenvereinbarung für Kinder und Jugendliche wichtig sein. Denn sie könnten durch die Förderung der ambulanten Hospizdienste ihrem Kind möglicherweise eine altersgerechtere Pflege im häuslichen Umfeld ermöglichen. Dies kann sich förderlich auf ihre eigenes seelisches Wohlbefinden auswirken.

Unterschiedliche Unterstützungsangebote könnten das erkrankte Kind, die jungen Eltern oder Angehörigen entlasten, sodass zum Beispiel ein gewisser Familienalltag in der besonderen belastenden Situation ermöglicht werden kann.

Interesse geweckt?

Hier kannst du den Jugend-Check im Detail nachlesen, so wie er an das entsprechende Ministerium ging.

Zum ausführlichen Jugend-Check
Feedback geben

Wir freuen uns auf dein Feedback zum Jugend-Check „Gesundheitsversorgung – GVWG“.

    Feedback-Formular


    Die Jugend-Check-App! Jetzt ausprobieren:

    Die Jugend-Check-App!

    Alle Infos Schließen